ExpoReal in München

STRABAG auf der ExpoReal in München 2017

Der STRABAG-Konzern zählt zu den langjährigen Kunden der stagegroup GmbH.

Für die ExpoReal 2017 in München errichtete der Messebauer, nach Entwürfen von mhm architects, auf 250 Quadratmetern einen innovativen Stand in Individualbauweise mit einem sehr hochwertigen Erscheinungsbild.
Dabei luden große Tore die Besucher in das Innere des Messestandes ein.

Ein Hauptaugenmerk wurde bei der Planung des Standes auf das ausgefeilte Lichtkonzept gelegt. Während die Wände in Kaltweiß angestrahlt wurden, waren im Kontrast dazu alle Grafiken sowie der Loungebereich mit seinen Theken und der gemütlich gepolsterten Sitzbank in einem warmen Weiß ausgeleuchtet.

Auch die Wegkreuzung war ein Highlight des Messestandes. Rote Streifen im Boden führten die Besucher zur Standmitte. In den Bodeneben eingelassene LED Lichtleisten verstärkten den optischen Effekt der zentralen Kreuzung noch. Beim Bodenbelag kontrastierten hochglanzbeschichtete Platten mit einem eleganten, anthrazitfarbenen Teppich.

Der rege Austausch zwischen STRABAG und den Kunden wurde durch zahlreiche Fenster symbolisiert, die in die wiederverwendbare Wandkonstruktion aus beschichtetem Plattenwerkstoff eingelassen worden waren. Diese "Kommunikationsöffnungen" erlaubten Einblicke, Ausblicke und vor allem Durchblicke.

Während sich am Tresen der zentralen Infotheke die Standbesucher Orientierung beschaffen konnten, boten drei Besprechungszimmer Raum für vertrauliche Einzelgespräche oder für Unterhaltungen zwischen vier bis acht Personen. In der Küchenkoje bereitete ein Caterer Speisen direkt am Stand für die hungrigen Gäste zu. Alle Möbel steuerte die stagegroup aus eigenem Bestand bei.